Selbstgemachtes, zuckerfreies Proteineis mit Stracciatella und Erdbeere

Werbung: Beitrag enthält Produktempfehlungen, in Kooperation mit Jaja’s Low carb Shop

Eis gehört einfach zum Sommer, wie die Laufschuhe zum Läufer. Ich persönlich gebe ja eher cremigem Vanilleeis mit Schokostücken den Vorzug, als reinem Fruchteis. Daher habe ich dieses wirklich einfach Rezept für das perfekte Proteineis zusammengestellt- supercremig und ein wahrer Genuss für Eisliebhaber, die sich bewusst und zuckerfrei ernähren. Und pssssst: Nur 50kcal pro Stück !!!

Rezept für ca 10 Scheiben/ Portionen:

Skyr, Schlagobers, Proteinpulver, Erythrit mit dem Stabmixer zu einer cremigen Masse pürieren und in eine gefrierfähige viereckige Schüssel gießen. Die Masse einfrieren und alle 30 Minuten rühren. Dadurch meidet man die Bildung von unschönen großen Wasserkristallen. Die Erdbeeren inzwischen mit dem Stabmixer fein pürieren und die Schokolade fein hacken, oder grob- wie man möchte. Wenn die gefrorene Masse zäh wird, Schokostücke darin gut einrühren, damit sie gut verteilt sind. Zum Schluss das Erdbeerenpürree vorsichtig unterrühen, sodass feine schöne Kontraste in der Eismasse entstehen, ähnlich einem Mamorkuchen. Danach nicht mehr rühren und bis zu vollständigen Festigkeit frieren lassen.

Wenn man alle Zutaten sofort gemeinsam einfriert, wandern die Schokostücke auf den Boden des Gefäßes und die Eiskristalle sind gröber. Das Eis schmeckt trotzdem sehr lecker, man kann es machen wie man möchte. Alle 30 Minunten rühren ist gut, aber nicht verpflichtend.

Ich kann das Eis für bewusstes „Naschen“ empfehlen- es enthält viel Eiweiß, wirkt daher auf die Muskelregneration sehr förderlich. Außerdem bewirkt es kaum Zuckerschwankungen und ist zudem kohlehydratarm- das macht es besonders einfach beim Gewichtsmanagement.

Nährwerte pro Portion: 46,2kcal, 2,7g KH, 6,4g EW, 1g Fett

Wenn euch das Eis schmeckt, freue ich mich über euer Feedback!!!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*