Vegane Low Carb Schokoladecreme

Werbung wegen Markenmarkierung

Wusstet ihr, dass süßer Brotaufstrich á la Nutellacreme nicht immer nur aus Zucker bestehen muss und sogar rein pflanzlich sein kann? Ich habe solch ein „Wunderwerk“ getestet und für „bestanden“ empfunden.

Ich denke sogar, dass diese low carb Schokocreme vielfältig einsetzbar ist, da sie eine etwas gröbere Konsistenz, als das „echte“ Nutella hat. Zum Beispiel könnte man sie auch als „Nuss-Nougatcreme“ für Low Carb Torten verwenden. Oder auch einfach als Brotaufstrich- schlemmen ohne schlechten Gewissen 🙂 (und ohne Blutzuckerabfall danach). Zudem ist die Creme dank dem veganen Proteinpulver, das mir in Kooperation von Multipower zur Verfügung gestellt wurde, auch sehr eiweißreich: Toll zur Ergänzung für Kraft- und Ausdauersportler!

Hier das Rezept:

  • 50g Haselnussmus
  • 45g Whey Schoko Protein Vegan
  • 1El Backkakao
  • 50ml Sojamilch oder eine andere…
  • 50g Kokosöl
  • 1-2EL Xylit oder Erythrol

Aus Erfahrung kann ich empfehlen, das Öl und das Nussmus leicht zu erwärmen, damit die enthaltenen Fettsäuren flüssig werden. Das erleichtert das Mischen enorm. Dann am besten die Milch mit dem Proteinpulver vermixen, und die restlichen Zutaten unter Rühren oder Mixen hinzufügen. Je nach Bedarf kann mehr Öl, Milch oder Süßung hinzugefügt werden, bis die gewünschte Konsistenz erreicht wird.

Der Einsatz einer guten Küchenmaschine, die euch die Creme einige Zeit problemlos vermixt, wäre ebenfalls kein Nachteil, ist aber kein Muss.

Als Aufstrich oder Tortencreme- die Proteinschokocreme ist vielfältig einsetzbar.

Im Kühlschrank ist die Creme einige Tage haltbar!

Na überzeugt? Abonniert doch meinen Blog, damit ihr kein Rezept und keine Infos mehr über gesunde Ernährung verpasst!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*