Rezept vegane Kichererbsenbratlinge

Ein leckeres Rezept, das schmeckt auch den Kleinsten 🙂 Nicht nur vegan, sondern auch sehr nährstoffreich 🙂

Rezept für 2- 3 Portionen:

  • 100g Erdäpfel
  • 250g Kichererbsen aus der Dose, abgetropft
  • 1/4 Zwiebel
  • 1 TL Eiersatz, zB Lupinenmehl- oder nicht vegan: 1 Ei
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Mehl (wenn der Teig zu weich wird)
  • Prise Salz, Pfeffer
  • Koriander, Zimt, Curry (was ihr wollt)

Erdäpfel weich kochen, inzwischen Zwiebel und Knoblauch klein hacken und mit den Kichererbsen in Öl anbraten. Gekochte Erdäpfel schälen, quetschen (oder so wie ich: alle Zutaten in den Mixer schmeißen :). In Bratlingformen in der Pfanne mit ausreichend Fett (zB Kokosöl oder Erdnussöl) herausbraten. Nach Bedarf Mehl in den Teig hinzufügen, das macht ihn härter.

Dazu habe ich Gemüse angebraten und eine vegane, zuckerfreie Dip Sauce angeboten: Sojajoghurt, Essig, Öl, Salz und Pfeffer- gewürzt mit Kräutern und Knoblauch. Durch die Sauce erhält das Menü mehr Eiweiß, denn 1 Portion Bratlinge (bei 3 Portionen der angegebenen Menge) enthält nur 8g Eiweiß. Wieviel Eiweiß du essen solltest, erfährst du HIER: Die Rolle der Proteine in unserer Ernährung.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*