Beeren- Low Carb- Kuchen

Manchmal ist es gar nicht so einfach ohne Zucker und ohne Weißmehl zu backen, aber dadurch ergeben sich immer wieder sehr kreative Ideen und auch wenn der erste Versuch oft nicht klappt, lernt man mit jedem Törtchen dazu 🙂 Hier möchte ich euch einen Kuchen ohne Backen vorstellen:

Beeren- Low Carb- Kuchen

Zutaten:

Für den Boden:

  • 300g Kokosraspeln
  • 130g Bio Butter
  • 2EL Birkenzucker

Für die Creme:

  • 350g Schlagobers
  • 350g Mascarpone
  • Vanillemark einer Schote
  • 2EL Birkenzucker (mehr, wenn die Beeren sehr sauer sind)
  • 500g TK Beeren nach Wahl
  • ein paar TK Beeren für die Deko (wenn erwünscht)
  • 3 Blatt Gelatine (ich würde 5 Blatt empfehlen!)

Die raumtemperaturweiche Butter mit den Kokosraspeln und Birkenzucker in der Hand zu einem Teig kneten . Eine Backform mit Backpapier auskleiden und darin den Boden hineindrücken. Im Kühlschrank rasten lassen.

TK Beeren auftauen (ich habe sie in einem offenen Säckchen mit heißem Wasser übergossen und im Wasserbad stehen lassen). Schlagobers inzwischen steif schlagen. Mascarpone mit Vanille und Birkenzucker verrühren. Gelatine nach Packungsangabe verflüssigen und zu der Mascarpone hinein rühren. Das Schlagobers vorsichtig unterheben. Die gesamte Masse kommt nun auf den kalten Kuchenboden. Im Kühlschrank 2 Stunden rasten lassen- bzw. zumindest so lange bis die Creme fest ist. Bei mir ist sie leider nicht sehr fest geworden, vermutlich habe ich zu wenig Gelatine verwendet.

Lasst mich wissen, wie es bei euch klappt!

Nährwerte von 1 Stück Kuchen:

479kcal, 10g KH, 5g EW, 44g Fett

Ich habe das Originalrezept von hier abgeändert.

 

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.