Rezept superschneller Suppentopf

Ich bin ja so eher der Basic- Typ. Rezepte mit langen Zutatenliste schrecken mich ab und ich verliere schnell das Interesse. Vielleicht bin ich zu ungeduldig, mir alles durchzulesen und zusammen zu suchen oder ich möchte mir die Zeit nicht nehmen- was nicht heißt, dass ich es nicht gerne essen würde 🙂

Deswegen liebe ich Gerichte, die schnell zubereitet sind, mit einfachen Zutaten.

Nachdem ich mit meiner süßen Kleinen spazieren war bei dem tristen Herbstwetter, hatte ich Lust auf etwas Warmes. Der Kühlschrank- leer, wie immer- nicht sehr kreativ bestückt, wie man es sich für Ernährungscoaches eigentlich vorstellen sollte.

Ich habe mich daher für einen schnellen Suppentopf entschieden, mit wenigen Zutaten, die fast jeder daheim hat.

_20161113_171922_1

Zutaten:

  • Bio- Suppenwürfel, erlaubt sind Gemüse, Huhn oder Rind
  • Nudeln (welche auch immer- vorbildlich natürlich Vollkorn)
  • Balkan- Gemüse aus dem Gefrierfach, oder ihr nehmt unterschiedliches Gemüse aus dem Kühlschrank- erlaubt ist eigentlich alles, von Zwiebel, Erdäpfel, etc.
  • Soja- Sauce (ohne Zucker) zum würzen- reduziert das Salz
  • (Salz), Pfeffer
  • Grießnockerl: 1 Ei, 1 TL Butter geschmolzen (wegen meiner milchfreien Zeit verwende ich übrigens ALSAN Butter) zusammenrühren, bißchen salzen und mit Muskat würzen, Dinkel- oder Weizengrieß reinrühren, bis die Konsistenz fester wird. Mit 2 Teelöffelchen Nockerl formen und in die kochende Suppe hineingeben. In ein paar Minuten sind sie essfertig.

Das ganze dauert maximal 10 Minuten und es schmeckt einfach toll, so richtig Basic- lecker 🙂

ps. Für Kleinkinder unter einem Jahr, die Grießnockerl ungesalzen im Gemüsewasser (ohne Suppenwürfel) kochen und als Fingerfood anbieten!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*