Rezept Low Carb Schoko- Erdnussschnitte

„Nehmt mir diese Schnitten weg“- mein erster Gedanke, als ich diese Slices zum ersten Mal probierte. Glaubt mir, die Versuchung alles auf einmal aufzuessen ist sehr groß :). Wer es vollmundig liebt, ist hier mit der Kombination zwischen dunkler, knackiger Schokolade und cremiger Erdnuss sehr gut beraten. Das Rezept ist, wie immer, low carb, zuckerfrei- und sogar (haltet euch fest): plant based (vegan)!!!

Werbung wegen Produktmarkierung

Zutaten:

Für den Teig:

Karamell:

  • 50g Datteln, entkernt
  • 50g warmes Wasser
  • 1EL Bio- Kokosöl
  • 1 Prise Vanillemark
  • 1 Prise Salz

Creme:

  • 50g Bio- Erdnusscreme- (oder butter)

Schokoglasur:

  • 50g jaja’s Schokodrops
  • 1 EL Kokosöl
  • nach Bedarf: 1 EL Erythrol extra
  • extra ein paar Erdnüsse zum darauf streuen

Für den Teig: Mandelmehl, Kokosmehl, Wasser und Erythrol verühren. Den Teig in eine Backpapier ausgekleidete Form hineinkneten und glatt drücken. Bei 200Grad im Ofen 200 Minuten backen.

Währendessen die Karamellsauce vorbereiten: Wenn die Datteln zu hart zum Mixen sind, schon ein paar Stunden davor in das 50g warme Wasser einlegen. Ich bin froh, dass ich seit Weihnachten nun einen guten Mixer habe, somit war das bei mir nicht notwendig :). Alle Zutaten für das Karamell zusammenmixen. Believe it or not: Die Mischung schmeckt wirklich nach Karamell :).

Wenn der Teig fertig gebacken ist, lohnt es sich diesen abkühlen zu lassen.

Für die Schokoglasur nun Schokodrops mit Kokosöl schmelzen, abschmecken und nach Bedarf gern mit Erythrol nachsüßen.

Auf den abgekühlten Teig kommt zuerst die Karamellschicht, dann die Erdnusscreme, zum Schluss die flüssige Schokolade und die ganzen Erdnüsse gehackt darauf streuen.

Ich habe alle Schichten ohne Zwischenkühlen (zum Härten) aufeinander aufgetragen, da meine Erdnussbutter auch sehr cremig war und sich gut streichen lies. Sollte das bei euch nicht der Fall sein, besser den Teig mit dem Karamell über Nacht (oder ein paar Stunden) im Kühlschrank härten lassen. Das ist der Vorteil von Kokosfett: es härtet in der Kühle recht schnell und wird recht hart 🙂

Nährwerte bei 6 Portionen: 200kcal/ 9,5g KH/ 8,7g EW/ 14g F

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*