1. Geburtstag Babytorte

Kaum zu glauben, meine kleine Maus ist nun kein Baby mehr, sondern offiziell ein Kleinkind. Der erste Geburtstag muss natürlich gefeiert werden und dazu gehört eine Torte.

Nachdem zur großen Party nicht nur Anna’s Freunde mit von der Partie waren, sondern auch Stillende, Schwangere, Veganer und Fastende, musste die Torte natürlich allen Ansprüchen gerecht werden:

#vegan #zuckerfrei #glutenfrei #milchfrei  #babytauglich #geschmackvoll

Uff!

Aber: ich habe eine Torte gefunden und sie hat allen geschmeckt- sogar jenen, die anfangs skeptisch das Gesicht verzogen haben. Sie waren dann doch sehr erstaunt, dass eine Torte ohne Kristallzucker tatsächlich essbar war.

Zutaten:

  • 400g getrocknete Datteln
  • 230g Gemahlene Nüsse
  • 1 Esslöffel geschrotet Leinsamen
  • 3 Esslöffel Wasser
  • Geriebene Zitronenschale von 1 Bio Zitrone
  • Vanille
  • 400g zuckerfreies Apfelmus
  • 3 Esslöffel Sonnenblumenöl
  • Kokosraspeln

Die Datteln 2 Stunden in Wasser einweichen, damit man sie mixen kann. Inzwischen kann man auch die Leinsamen in 3 Esslöffel Wasser aufquellen lassen. Den gemixten Dattelbrei mit den restlichen Zutaten (außer Kokosraspeln) vermengen und in eine eingefettete Form geben- diese sollte nicht zu dick sein.

Bei 170 Grad 90 Minuten backen (Ober- und Unterhitze). Nach dem Rausnehmen mit Kokosraspeln bestreuen. Die Torte am Besten über Nacht auskühlen lassen, bevor man sie aus der Form nimmt.

Der Teig ist sehr weich und saftig, also nicht überrascht sein 🙂

Datteln enthalten zwar einen Haufen Kalorien, aber sie haben den wunderbaren Effekt, dass sie im Körper Basen bilden und die blöden Säuren aus dem Weg räumen. Datteln sind übrigens so nährstoffreich, dass man sich ohne Probleme eine Zeit lang ausschließlich von ihnen ernähren könnte, ohne einen Nährstoffmangel zu erleiden. Also haut rein und kauft euch Datteln!

#Dattelliebe

Das Originalrezept bekommt ihr HIER.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.