Kürbissmuffins für Halloween

Hier wirst du aktuell informiert über neue Beiträge:
Facebookinstagram

Wer braucht schon Halloween für Kürbismuffins? Ich denke, man kann sie auch ohne traditionellem Anlass backen und genießen, aber die Gelegenheit bietet sich diese Tage nun mal am besten an 🙂

Also, hier sind sie- die Muffins! Teig wie immer zuckerfrei, Topping leider nicht (das kann man aber auch weglassen, die Muffins sehen auch ohne sehr hübsch aus).

Zutaten: für 8 Stück

Teig:

  • 100g weiche Butter
  • 200g Hokkaido Kürbis
  • 100g Vollkornmehl
  • 100g Birkenzucker oder ein anderes Süßungsmittel
  • 2 Eier
  • Prise Vanille
  • Prise Zimt
  • Muskat
  • 1/2 Packung geriebene Orangenschale
  • 1 Pkg Backpulver

Topping:

  • 90g weichen Butter
  • 180g Puderzucker (ich habe die Hälfte mit Birkenzucker kompensiert)
  • 270g Frischkäse
  • Prise Zimt
  • ihr könnte gerne Lebensmittelfarbe hinzufügen- manche enthalten extra Zucker, daher solltet ihr die Zuckermenge vom Topping anpassen

Kürbis weich kochen, aussieben und die Stücke ein wenig in Küchenpapier ausdrücken, damit das überflüssige Kochwasser abrinnen kann. Anschließend mit dem Stabmixer pürrieren.

Butter mit Eier und Zucker schaumig rühren, danach Mehl mit Backpulver vermischen und dazugeben. Anschließend das Kürbispürree hinzufügen und mit den restlichen Zutaten verrühren.

Bei 180 Grad im Backofen 25 Minuten backen.

Für das Topping alle Zutaten mixen und mind. 30 Minuten im Kühlschrank kalt stellen.

Wenn die Muffins ausgekühlt sind, könnt ihr das Topping nach Lust und Laune darauf spritzen, klatschen, schmieren- was auch immer 🙂 Hauptsache das Dekorieren macht ebensoviel Spaß wie das genießen danach!

Nährwerte für 1 Muffin ohne Topping:

206kcal, 19g KH, 3g EW, 13g Fett

Hier wirst du aktuell informiert über neue Beiträge:
Facebookinstagram

Bitte teile meinen Beitrag mit Freunden, wenn er dir gefallen hat:
Facebookmail

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*