zuckerfreier Osterstriezel Fitnessrezept

Ostern steht vor der Tür! Manche von euch sind aufgrund der Isolation möglicherweise nicht in Feierlaune. Lasst mit diesem Rezept etwas Oster-spirit in eure Küche, das tut gut! Wie wäre es mit einem leckeren Osterstriezel? Kein Problem, ich habe ein sehr einfaches Rezept für euch herausgesucht. Natürlich wie immer #zuckerfrei 🙂

Zutaten:

325g Weizenvollkornmehl

1/2 Würfel Germ (Hefe)

125ml Milch

50g Teebutter

70g Biohonig (oder andere Zuckeralternativen)

1 Ei

1 Eigelb extra

2 El Schlagobers (Sahne)

1 Prise Salz

Rosinen, Mandeln nach Bedarf

Zunächst den Germ in 1 EL Honig lösen, Milch erwärmen (nicht kochen) und diese danach dazu gießen. Gut verrühren und etwas Mehl zum andicken hinzufügen. 15 Minuten rasten lassen. In dieser Zeit geht der Germ schön auf.

In der Zwischenzeit die Butter erwärmen, mit Mehl, 1 Ei, Honig, Rosinen und Salz mixen. Den Germteig hinzufügen und mit der Küchemaschine zu einem robusten Teig kneten. 30 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen.

Danach den Teig dritteln, in gleich lange Stränge formen und zu einem Zopf flechten. Eidotter und Obers mischen und über den Striezel pinseln. Mandel darüber streuen. Bei 180 Grad 20 Minuten backen (Umluft). Im Originalrezept steht 20 Minuten 200 Grad, musste jedoch früher abdrehen, weil er zu dunkel wurde.

Nährwerte:

Der Striezel ist zwar frei von weißen Haushaltszucker, trotzdem enthält er viele Kohlehydrate, wenig Eiweiß- optimal für einen nährstoffreichen Ostergenuss oder als Energiequelle vor dem Sport.

bei 15 Scheiben hat 1 Scheibe: 60kcal, 5g KH, 1,4g EW, 3,8g FE

Zum Weiterlesen: kreative und Ideen für Osterbastelein

wie du trotz Isolation einen gesunden Ess- und Trainingsrhythmus findest

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*