zuckerfreier Apfel- Stracciatellakuchen

Ich liebe Eis. Am liebsten esse ich Stracciatellaeis und nachdem bei den Temperaturen draußen noch die Pinguine rumlaufen, ist es einfach zu kalt für Eis. Daher habe ich mir gedacht, zur Einstimmung auf den ersten normalen „nicht mehr“- Fastentag gibt es einen leckeren Kuchen mit Schokostücken drin.

Ihr werdet mich vielleicht ungläubig anschauen, aber ich habe mich für eine zuckerfreie Variante entschieden. Trotz dass die Fastenzeit vorbei ist, heißt es für mich nicht den weißen Zucker fröhnen. Im Gegenteil: #zuckerfrei ist für mich eine Lebenseinstellung, daher wird es auf meinem Blog nach wie vor zuckerfreie (aber nicht süßungsfreie) Rezepte geben 🙂

Zutaten:

  • 3 Bioeier
  • 300g Dinkel (oder Weizen-)vollkornmehl
  • 220g Birkenzucker
  • 200g Schlagobers
  • Vanillemark aus 1 Schote
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 Pckg Backpulver
  • 50g Schokolade bitter (99%)
  • 300g klein geschnittene süße Bioäpfel

Eier, Zucker und Vanille schäumig mixen. Zitronensaft und Schlagobers hinzufügen > mixen. Backpulver mit Mehl verschmischen, der Masse zufügen und wieder > mixen. Ich habe die Äpfel und die Schoko in den Mulitzerkleinerer reingegeben und in die Masse mit einem Löffel untergehoben. In eine gefettete und mit Mehl eingestaubte Form gießen und bei 180 Grad 45min backen.

Der Kuchen schmeckt sehr saftig und einfach fluffig lecker 🙂

Nährwerte:

bei 12 Stück hat 1 Stück: 240kcal, 33g Carbs, 4g EW, 10g F

Das Originalrezept stammt von hier und habe ich abgeändert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.