Herbstlicher Selleriesalat mit Äpfel

Ich hasse Sellerie. Ja, ihr lest richtig! Ohne Zweifel, gibt es kaum ein Weg Sellerie in mich hineinzubekommen- schon gar nicht roh. Dennoch ist er ja sehr gesund und daher habe ich zu einem Rezept gegriffen, das besonders mit fruchtiger Note überzeugt- sogar ich esse das Gericht gern! Also gebt dem Sellerie eine Chance und probiert diesen leckerne Herbst-/Wintersalat auch aus:

Sellerie (Knolle, Stange und Blätter) wirkt aufgrund unzähliger Pflanzenstoffe gegen viele Erkrankungen lindernd und hemmend (Krebs, Bluthochdruck, Gicht, etc.). Kein Wunder, weshalb er aus der europäischen Küche kaum wegzudenken ist, während der kalten Jahreszeit wird er gerne zur Würzung von kräftigen Suppen herangezogen. Es handelt sich daher um ein regionales, sehr gesundes Herbst- und Wintergemüse.

Für den Salat als Hauptmahlzeit benötigt ihr folgende Zutaten:

  • 1 Bund Stangensellerie
  • 2 Äpfel
  • 1 Orange
  • 1 handvoll Walnüsse
  • 125g Creme fraiche (in der Regel 1 Packung)
  • 1 – 2 TL Honig oder anderen Süßsirup
  • Saft einer 1/4 Zitrone
  • Käsewürfel (zb Gouda oder Feta nach Bedarf, wenn ihr für mehr Proteine sorgen möchtet)

Sellerie und Äpfel waschen, klein schneiden. Orange schälen und ebenso klein schneiden. Walnüsse mit dem Messer zerhacken und alle Zutaten einfach vermengen.

Ich habe auch andere Salatvariationen mit Weintrauben und Granatapfelkernen probiert, war auch wirklich seht gut.

Nährwerte für 1 Portion (ohne Käse):
462kcal, 25g KH, 8g EW (zu wenig> daher Käse dazugeben!), 27g F

Warum Eiweiß so wichtig ist, erfahrt ihr HIER.

Lasst mir doch einen Kommentar hier, wie euch dieser Spezialsalat geschmeckt hat!

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere