Gesunder saftiger Kürbiskuchen

Mittlerweile bin ich ein riesen Fan davon Gemüse in Kuchen reinzupacken: Das Ergebnis schmeckt sehr saftig und ich bringe meine kleine Tochter so dazu Gemüse zu essen 🙂 Diesen Kürbiskuchen habe ich ein wenig für Halloween mit einem Spinnennetz aufgepeppt:

Zutaten:

  • 100g weiche Butter
  • 200g Hokkaido Kürbis
  • 100g Dinkelvollkornmehl
  • 100g Birkenzucker oder ein anderes Süßungsmittel
  • 2 Eier
  • Prise Vanille
  • Prise Zimt
  • Muskat
  • geriebene Schale einer 1/2 Bio- Orange
  • 1 Pkg Backpulver
  • Prise Salz (reduziert die Schärfe vom Birkenzucker)

Kürbis weich kochen und in Küchenpapier ummantelt in einem großen Sieb ausdrücken, damit das Kochwasser abrinnen kann. Anschließend mit dem Stabmixer pürrieren.

Butter mit Eier und Zucker schaumig rühren, danach Mehl mit Backpulver vermischen und dazugeben. Anschließend das Kürbispürree hinzufügen und mit den restlichen Zutaten verrühren.

Bei 180 Grad im Backofen 25 Minuten backen.

Wem das Rezept bekannt vorkommt, der weiß bestimmt, dass ich aus diesem Teig bereits 2017 Halloweenmuffins mit Topping gebacken habe.

Bei 8 Stück, hat 1 Stück folgende Nährwerte:
212kcal, 20g KH, 4g EW, 13g Fett

vielleicht ist der Low Carb Zucchini-Nusskuchen für euch auch interessant: Hier geht’s lang!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere