Fitfood- Simply Low Carb Box im Test + Gewinnspiel

Beitrag enthält Werbung

Stellt euch vor ihr müsstet euch nicht täglich mit der Frage auseinandersetzen: „Meine Güte, was koche ich heute wieder“? Es sollte ja nicht nur gesund sein, sondern ganz nebenbei auch schmecken, regionale Produkte und genügend Nährstoffe enthalten. Selbst wenn man ein neues Lieblingsrezept gefunden hat, wer kauft die Lebensmittel ein? Gesund essen wirkt oft aufwendig und kompliziert. Personen mit einen „9 to 5 Job“ haben es natürlich auch nicht gerade einfacher. Man kommt abends heim und der Kühlschrank ist leer. Erkennt sich jemand wieder?

Ich gebe zu, ich schaffe es auch nicht täglich neue atemberaubende Gerichte zu kochen. Oft gibt es abends Brot aus dem Toaster gebacken und die kleine Prinzessin bekommt die Reste vom Frühstücksmüsli. Manchmal fehlt auch die Energie dauernd daran zu denken, was man wieder kochen sollte. Oder man würde gerne gesünder kochen, aber man möchte die Zeit nicht dauernd in der Küche verbringen. Mir geht es genauso wie anderen arbeitenden Mamis/Papis- und Nicht Mamis/Papis.

Als Hobbysportlerin lege ich viel Wert auf nährstoffreiche und eiweißreiche Ernährung. Warum Eiweiß wichtig ist, erfahrt ihr HIER. Abends lege ich großen Wert auf Low Carb Rezepte, das heißt, ich verzichte ganz gerne auf Kohlenhydrate. Dadurch schlafe ich besser und fühle mich fitter. Außerdem hilft es mir beim Gewichtsmanagement, wenn ich ab und zu doch mal über die Stränge schlage.

Die Kooperation mit der Lowcarb Foodbox  Fitfood kommt daher wie gerufen. Im Zuge der Zusammenarbeit mit meinem Blog wurde mir eine Testbox zur Verfügung gestellt, die ich selbst erproben durfte.

Was ist „Fitfood- simply low carb“?

Fitfood liefert zweimal pro Woche an Haushalte in Wien und Niederösterreich Kochboxen. Man kann aus zwei verschieden wählen: Fitnessbox (Basisbox) und Genussbox. In beiden enthalten sind Rezepte und die dazugehörigen Lebensmittel. Bei der Bestellung kann man zwischen 3 und 5 Rezepten wählen, als auch zwischen 2 und 6 Personen. In der Genussbox sind zusätzliche Desserts enthalten. Aber nicht nur das, es gibt auch die Möglichkeit Rezepte nach persönlichen Vorlieben im Vorhinein zu wählen: vegetarisch oder vegan.

Einkaufen muss man nicht selbst- kochen schon.

Die Auswahl an aktuellen Rezepten findet ihr HIER.

Die Lieferung erfolgt direkt vor die Haustüre und man erhält sogar eine Stunde vorher eine Erinnerungsnachricht aufs Handy.

Woher kommen die Lebensmittel aus der Kochbox?

Fitfood legt besonderen Wert auf regionale und saisonale Produkte. Es war daher nicht sehr überraschend, dass ich jetzt im Oktober einen frischen Kürbis und frische Feigen erhalten habe. Dass die Orange nicht aus Österreich kommt und der echte Parmesan aus Italien, sollte im Bereich der Toleranz liegen. Die Produkte, besonders das Obst, Gemüse und die Kräuter sind wirklich frisch und weisen weder Dellen noch Lagerungsfehler auf. Die Verpackungen, sofern der Käse nicht ursprünglich im Plastik verpackt ist, bestehen aus Papier, die Box aus Karton. Gekühlt werden empfindliche Lebensmittel mit wiederverwendbaren Kühlakkus.

Mehr Infos zur Verpackung erhaltet ihr HIER.

Schmeckt’s auch und wird man satt?

Die Fitfoodrezepte haben mich persönlich mit geschmacklicher Bodenständigkeit überrascht. Auch wenn alternative Erbsennudeln im Rezept dabei waren, sorgte der g’schmackige Speck mit gerösteten Pinienkernen für ein rundes Geschmackserlebnis. Ich würde den roten Geschmacksfaden so beschreiben: Traditionelles trifft auf Moderne. Feige meets Kurkuma, Tuhnfisch mit Zwiebel trifft Pizzateigboden mit Leinsamen.

Mir gefällt diese Mischung aus Wagemut und Beständigkeit. Damit hat Fitfood definitiv meine Geschmacksknospen am richtigen Fleck getroffen. Satt werde ich auch, die Portionen sind für meinen „normalen“ Gebrauch absolut ausreichend, wenn nicht sogar zu ausreichend. Ich bin allerdings kein Maßstab, mit meiner 1,62m Größe nehme ich eher kleinere Tellergrößen zu mir.

Was macht die Box so besonders?

Ich habe nun schon ein paar Kochboxen getestet und immer wieder abbestellt. Das lag hauptsächlich daran, dass ich nicht damit einverstanden war Produkte aus dem Nachbarland zu verkochen, wenn ich im Supermarkt die selben Produkte regional erwerben konnte. Zudem erschienen mir die meisten Rezepte als zu kohlehydratreich und zu eiweißarm, außer man wählte Fleisch- oder Fischrezepte. Oft musste ich daher Proteine in Form von Käse oder Joghurt extra hinzufügen. Die Plastikverpackungen, Schafswolle, etc. sorgten für unangenehm viel Müll. Diese Punkte führten dazu diese Boxen wieder abzubestellen und für meine eigenen Rezepte wieder im Supermarkt einzukaufen. Fitfood legt genau auf diese Punkte wert: weniger Plastikverpackungen, regionale Produkte und eiweißreiche Speisen– genau mein Fall.

Eine Box durfte ich vorab testen und jetzt seid ihr dran:

Ich verlose eine Probierbox von FitFood für das Liefergebiet Wien und Niederösterreich. Ihr könnt durch folgenden Bedingungen an der Verlosung teilnehmen:

– Über Facebook: Folgt Fitme-licious und Fitfood. Klickt mit „gefällt mir“ auf den Gewinnbeitrag, markiert 2 Freunde und kommentiert, weshalb ihr unbedingt die Box gewinnen möchtet! Teilen des Beitrages in der eigenen Chronik ist freiwillig, erhöht aber eure Gewinnchance durch ein 2.Los im Topf.

oder

– Über Instagram: Folgt Fitme-licious und Fitfood. Klickt mit „gefällt mir“ auf den Gewinnbeitrag, markiert 2 Freunde und kommentiert, weshalb ihr unbedingt die Box gewinnen möchtet! Teilen des Beitrages in der eigenen Chronik/Story mit Markierung ist freiwillig, erhöht aber eure Gewinnchance durch ein 2.Los im Topf.

oder

– Über meinen Blog: Hier könnt ihr ein Los erwerben, indem Ihr diesen Blogbeitrag kommentiert und meinen Blog (auf der Startseite) abonniert.

Das Gewinnspiel läuft von 15.10.2018 bis 21.10.2018, 24 Uhr. Der Gewinner wird auf dem jeweiligen Medium durch Markierung (beim Blog via Email) benachrichtigt.

Das Gewinnspiel wird durch Fitfood und Fitme-licious durchgeführt. Es steht in keinerlei Beziehung zu Facebook und Instagram. Facebook und Instagaram steht nicht als Ansprechpartner bezüglich dieses Gewinnspiels zur Verfügung. Sämtliche Fragen sind ausschließlich an Fitme-licious und Fitfood zu übermitteltn. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Keine Barablöse möglich.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere